Grüezi Real Estate AG insolvent

 

Das Finanzamt Berlin für Körperschaften IV hat den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Grüezi Real Estate AG gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter ist Rechtsanwalt Christoph Rosenmüller aus Berlin bestellt. Damit nimmt eine Odyssee der Grüezi Real Estate AG ein Ende, die mit dem Abgang ihres früheren Vorstandes Ernst Bär im Jahre 2009 ihren Anfang nahm.

Grüezi Real Estate Gründer wegen Betruges vor Gericht

Viele, die den derzeit laufenden Strafprozess gegen die angeklagten Verantwortlichen der Grüezi Real Estate und der gesamten Grüezi-Gruppe verfolgen, werden sich fragen, wie der Zusammenhang besteht zwischen dem Strafprozess gegen die Grüezi?

Grüezi Gruppe umfasst viele Unternehmen

Die Angeklagten im Grüezi Strafprozess sind die Gründer der sogenannten Grüezi Immobiliengruppe, zu der auch die Grüezi Real Estate AG gehörte. Weitere Firmen der Grüezi Gruppe waren die Vito, Vireo, die Praka Ltd. sowie die Vertriebsfirmen Swisskontor, IZÖB, correcta pro, oeco direct.

Grüezi Gruppe wird auf Schadenersatz verurteilt

Die Machenschaften der Grüezi Gruppe beim Verkauf von Schrottimmobilien fiel nicht nur Resch Rechtsanwälte bald auf, sondern auch noch einer ganzen Reihe anderer Anlegerschutzkanzleien. Zahlreiche Prozesse wurden gegen die Firmen der Grüezi-Gruppe geführt und gewonnen. Der Druck zur Rückabwicklung der Schrottimmobilien lastet auf der Grüezi Gruppe.

Grüezi Gründer ziehen sich zurück

Im Jahre 2009 zog sich die Führungsmannschaft, die Angeklagten im Grüezi Strafprozess, aus dem Unternehmen zurück und führten die Geschäfte verdeckt mit neuen Gesellschaften weiter. Das Geschäftsmodell änderte sich nicht.

Hinhaltetaktik der Grüezi unter neuer Führung

Ernst Bär, übernahm die Führung der Grüezi. Er versuchte eine Weile, mit den klagenden Geschädigten Vergleiche abzuschließen, um eine Insolvenz zu vermeiden. Letztendlich aber wurden die Vergleiche nicht eingehalten und Ernst Bär legte seine Geschäftsführung nieder.

Maßnahmen gegen Grüezi faktisch nicht durchsetzbar

Die Gesellschafter der Grüezi Real Estate AG haben keine neue Führung berufen. Es drängt sich der Verdacht auf, dass dieses mit Absicht geschehen ist, weil im Zuge dieser Handlungsunfähigkeit faktisch keine weiteren Maßnahmen gegen die Grüezi Real Estate AG durchgesetzt werden konnten.

Finanzamt stellt Insolvenzantrag gegen Grüezi Real Estate AG

Nun hat das Finanzamt für Körperschaften diesem Schwebezustand ein Ende gesetzt und ein Insolvenzverfahren beantragt. Der Insolvenzverwalter wird prüfen müssen, inwieweit insbesondere der Verkauf von Dachgeschoss-Einheiten in der letzten Phase der Grüezi Gruppe zu einer Gläubigerbenachteiligung geführt hat.

Sind Immobilien der Grüezi verschoben worden?

Resch Rechtsanwälte liegen Informationen vor, dass derartige Verkäufe von leeren Dachgeschossen an befreundete Unternehmen  der Grüezi-Gruppe erfolgt sind. Dass die Preise angemessen waren und nicht weit unter Wert an die „Freunde“ verkauft wurden, darf zumindest angesichts der im Grüezi-Strafverfahren erhobenen Vorwürfe bezweifelt werden.

Grüezi Real Estate AG insolvent